Colletes oder Andrena?

Colletes oder Andrena?

Postby Klaus Fritz on 11 Oct 2017, 12:58

Hallo Team,
von dieser Art konnte ich das Weibchen und Männchen ablichten, aber mir gelang keine Bestimmung. Auf Grund der frühen Flugzeit, meine Vermutung Colletes oder Andrena.
Fundortbeschreibung: D-25482 Appen/NSG Tävsmoor. Am Rand von einem kleinem Pfad, mit offenen Erdflächen, verstreuten Heidepflanzen und alles mit etwas Laub bestreut, entstanden am 26.03.2017 diese Bilder. Der Schlupf der Männchen war sicher schon ca. 10 Tage früher. Es handelte sich hier um eine recht große Aggregation (ca. 2,5 qm) mit sehr vielen, lebhaften Individuen.

Ich würde mich sehr über ein Bestimmungsergebnis freuen.

Viele Grüße,
Klaus
Attachments
Erdbiene_v02-wbl-XX (Copy).jpg
Erdbiene_v03-wbl-XX (Copy).jpg
Erdbiene_w01-männl-XX (Copy).jpg
Erdbiene_w03-männl-XX (Copy).jpg
Klaus Fritz
 
Posts: 116
Joined: 15 Jan 2012, 19:59
registration check: HymISforum

Re: Colletes oder Andrena?

Postby Ulrich Maier on 12 Oct 2017, 13:27

Andrena clarkella würde ich sagen. Mein erster Post hier.
Grüße vom Bodensee
Uli Maier
Ulrich Maier
 
Posts: 2
Joined: 04 Aug 2015, 20:03
registration check: hymis

Re: Colletes oder Andrena?

Postby Klaus Fritz on 14 Oct 2017, 20:36

Moin Uli,
vielen Dank für das Bestimmungsergebnis. A. clarkella habe ich nun mit meinen Bildern verglichen und das was deutlich sichtbar ist, stimmte überein.
Auf meinem vierten Foto ist das Flügelgeäder recht gut sichtbar, z.B. die Cubitalzellen --> C1 so groß wie C2 + C3 und C2 ist die Kleinste. Ist das Flügelgeäder in der Gattung Andrena ein brauchbares Betimmungsmerkmal?

Viele Grüße,
Klaus
Klaus Fritz
 
Posts: 116
Joined: 15 Jan 2012, 19:59
registration check: HymISforum

Re: Colletes oder Andrena?

Postby Ulrich Maier on 18 Oct 2017, 14:58

Hallo Klaus,
grundsätzlich ist das Flügelgeäder meist nur auf Gattungsebene relevant. Innerhalb der Gattung Andrena ist es nur bei ganz wenigen Arten eine Hilfe (A. lagopus nur mit zwei statt drei Cubitalzellen, bei wenigen anderen Andrena-Arten spielt die Farbe vom Geäder und Flügel und/od. Abstand Cubiquerader zum Stigma noch eine Rolle).
Die Weibchen von A. clarkella sind im Feld jedoch an der fuchsroten Behaarung und an der orangenen Hintertibia sowie der frühen Flugzeit u. der Spezialisierung auf Weiden ganz gut bestimmbar. Eine hübsche Art! Die Männchen sieht man nur kurz. Kannst ja nächstes Jahr mal auf den dazugehörenden Kuckuck Nomada leucophthalma achten.
Gruß
Uli
Ulrich Maier
 
Posts: 2
Joined: 04 Aug 2015, 20:03
registration check: hymis


Return to Aculeate wasps and bees / Bienen und Wespen

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest